2. Mannschaft bezwingt Witzhelden

Nach der Bekanntgabe der gegnerischen Aufstellung machten wir uns insbesondere ab Brett 5 größere Hoffnung auf mehrere Punkte, der Sieg war schließlich aber alles andere als einfach.

Bereits gegen 11:30 Uhr kam Boris an Brett 8 nicht über ein Remis hinaus. Gegen 13:15 Uhr willigte dann mein Gegner an Brett 3 nach dem Abflauen seiner lang anhaltenden, gefährlichen Offensive ebenfalls in ein Remis ein. Etwa 30 Minuten später remisierte auch Martin an Brett 4. Kurz darauf fiel endlich die Führung zum 2,5 : 1,5 durch Martin an Brett 7. Der wahrscheinliche Durchbruch erfolgte dann gegen 14:10 Uhr, als uns Klaus an Brett 2 auch der gegnerischen Zeitnot geschuldet mit 3,5 : 1,5 in Führung brachte.

An den 3 restlichen Brettern stand Christian an Brett 1 gegen den Witzheldener FM mit dem Rücken zur Wand, Heinz an Brett 6 hatte ein vielleicht leicht vorteilhaftes, aber doch sehr remisliches Turmendspiel und Jochen´s extrem scharfe Stellung an Brett 5 war zumindest für mich nicht ausreichend einzuschätzen, so dass der Mannschaftssieg immer noch hart erarbeitet werden musste. Dies wurde dann gegen 14:30 Uhr mit Christian`s Niederlage zum 3,5 : 2,5 Anschlusstreffer noch deutlicher. Heinz mühte sich längere Zeit aufopfernd, das Turmendspiel doch noch zu gewinnen, sah aber gegen 14:40 Uhr keine Möglichkeiten mehr dazu und so kam es zum 4 : 3.

In der immer noch sehr scharfen Stellung an Brett 5 bot dann Minuten später zu meiner Überraschung der nach Meinung mancher nun etwas schlechter stehende Gegner Remis an, was Jochen nach kurzem Nachdenken zum 4,5 : 3,5 Endstand annahm.

 

Mit diesem Sieg haben wir uns nun erstmal ins Mittelfeld der Tabelle begeben, im nächsten Spiel in Kleve wird sich weisen, ob wir uns dort behaupten können.

 

 

Wolfgang Rößler